MBTP 006: Über geführte Meditationen

Es ist Teil der Arbeit von Achtsamkeitslehrerinnen und –lehrern, Audios für den Bodyscan oder Sitzmeditationen zu erstellen. Die meisten unterschätzen dabei den Aufwand, den es braucht, um diese geführten Meditationen vorzubereiten. Sie brauchen dann viele Stunden, die Texte zu schreiben, zu verbessern und neu zu schreiben. Dahinter steckt oft die Idee, dass es so etwas wie einen perfekten Text geben könnte, der perfekte Meditationen möglich macht.

Aus meinen Anfangsjahren als MBSR-Lehrerin weiß ich, dass es so etwas wie eine perfekt angeleitete Meditation einfach nicht gibt. Worum es wirklich geht, ist, den Hörern ein Gefühl von Verbundenheit, Authentizität und Lebendigkeit zu vermitteln.